Essay über die Wichtigkeit der Beschäftigung mit der fremdartigen Seinswelt der Depression